Tipps und Tricks (1)

Hier stelle ich einige Tipps und Tricks vor, die immer wieder aktualisiert werden.

Wie sagt man:

Durch Fehler wird man klug 😉

Rettungsfaden ziehen

 

  • dies ist ein Faden, der mit einer Stopfnadel z.B. durch die Maschen nach einem Mustersatz gezogen  wird, somit verhindert ihr, dass ihr das ganze Teil aufribbeln müsst. Sondern nur bis zu dem letzten Mustersatz/Reihe, wo noch alles richtig war. So ein Rettungsfaden könnt ihr so oft in das Strickstück ziehen wie wollt oder müsst.

der blaue Faden

 

Jemand schrieb mal, wer ihn gezogen hat, macht nie mehr Fehler! Da scheint etwas Wahres dran zu sein 😉

 

Marker

 

  •  Bis zu einem bestimmten Strickstück brauchte ich keinen, doch dieser erwies sich als sehr nützlich, denn so habe ich es hinbekommen, dass das Teil was geworden ist. Marker gibt es überall bei Strickzubehör oder im Net zu kaufen. Viele machen die sich auch selbst.

Hexen-Wolle Beiträge, die dich auch interessieren könnten:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*