Solarwolle-Hexen-Wolle

Juli 09, 2012 Von: Hexenwolle Kategorie: Hexen Gespräche Noch keine Kommentare →

Ich konnte nun doch nicht widerstehen und war vorhin noch schnell im Kaufhaus und habe mir 2 Weckgläser gekauft.

Und natürlich schon angesetzt 🙂

Beweisfotos 🙂 Tag 1:

 

 

Solarwolle

Juli 08, 2012 Von: Hexenwolle Kategorie: Hexen Gespräche Noch keine Kommentare →

Ja, erst erstaunen und dann große Fragezeichen in den Augen 😉

  • Was ist das denn?
  • Was braucht man?
  • Wie macht man das?

Das ist  färben im Glas 😉 mit „Rohwolle“ am besten am Strang + Blüten und Blätter.Mit wenig Aufwand wird das vorbereitet.

  • Weckglas/jedenfalls zum verschließen
  • Alaun Salz aus der Apothecke
  • abgekochtes Wasser (nicht zwingend)
  • Blüten,Gräser,Blätter,Gewürze nach Lust und Laune

 

Man nehme ein Glas mit ca.1l -1,5l Fassungsvermögen und löse darin 1 Eßl.Alaun (gibt es in der Apotheke) auf.
Den Wollstrang läßt man vorher 15 Minuten in Essigwasser baden(lauwarm).
Man nimmt Blüten,Gräser,Kräuter,Zwiebelschalen etc.und schichtet sie zusammen mit dem Strang in dem Glas.
Alles mit Wasser (am besten vorher abkochen abkühlen) aufgießen und zum Schluß noch einmal 1/2 Eßl. Alaun(etwas mit Wasser auflösen).
Glas gut verschließen und ab in die Sonne und nach 14-21 Tagen kommt „Hammer“Strang aus dem Glas.
Gut ausspülen!

Angeblich braucht man nicht fixieren,doch ich mache das. Ich fixiere immer in der Mirko, Mirkogeschirr mit Deckel oder Glasschüssel mit Teller. Den feuchten Strang rein legen Deckel drauf dann ca 3 Min, dann wenden am besten in eine neue Schüssel,Mikrogeschirr geben (vorsicht irre heiß!!!) Deckel drauf nochmal 3 Min.

Dann die Wolle Achtung HEIß  abkühlen lassen. Ich bereite dann schon mal eine große Schüssel,Eimer mit lauwarmen Wasser vor mit Wollwachs. Den abgekühlten Strang dort rein legen dadurch wird er schön weich.( mind. 30 Min.)