Erste Rolags gesponnen

Januar 24, 2016 Von: Hexenwolle Kategorie: Hexen Gespräche, Hexen-Spinnerei Noch keine Kommentare →

Mein erstes Spinnwerk ist fertig 🙂 Na ja, es war ja nicht viel. Ich hatte ja in dem Kurs bei Chanti mir  Rolags gemacht und diese habe ich nun gesponnen, mit anderen Wolle verzwirnt, gebadet und gemessen 😉

Ist nicht viel, aber meine „Angst“ Rolags zu spinnen ist damit verflogen. Es macht Spaß und es ist so leicht!

Hier ein Foto……….

IMAG3068

IMAG3455 IMAG3457 IMAG3462

Einen Tag bei Chantimanou ………..

Dezember 13, 2015 Von: Hexenwolle Kategorie: Hexen Gespräche, Hexen-Spinnerei 4 Kommentare →

Bin immer noch etwas aufgedreht von meinem Tag bei Chantimanou.

Am 12.12.2015 war es endlich soweit Thema war Kämmen und Kardieren.
Vom 11-18 Uhr Wolle Wolle Wolle, bzw. Kämmen und Kardieren 🙂

Wir waren 6 Frauen einschließlich Chanti 🙂 sie hatte gewaschene verschiedene Wollarten auf dem Tisch, Handkarden, Handkämme, Kammstation und 2 Kardiergeräte (Kardiertrommel)

Es war sehr interessant, denn ich habe bis jetzt immer fertige Züge in der Hand gehabt, aber solche Locken und wie man erkennt wie man die Spitze herausfindet, dies alles war neu. Es gab versch. Wollarten. Wir durften anschließend alle Geräte benutzen und uns kleine Batts und kleine Rollen machen.

Ich hatte als erstes die Kammstation ausprobiert, doch dies war nichts für mich.
Zwar war das Ergebnis schon klasse, was man aus den Locken bekommt, wenn man sie kämmt. Schön fluffiges Garn 🙂

Bei den Handkarden war es schon „spaßiger“ doch ich hätte nicht gedacht wie das in die Oberarme geht. Also wenn man sowas macht, braucht kein extra Brustmuskeltraining 😉

Anschließend mischten wir uns dann versch. Wollsorten. Das war echt wahnsinn, denn ich dachte man kann mischen was man will. Natürlich kann man das, aber man sollte schon darauf achten, dass man nicht zulange oder zu kurze Wollsorten mischt.

Ach manno, es war soviel und man kann immer nur Bruchstückhaft was schreiben.
Was mir total gefiel war die Kardiermaschine: Wolle vorne rein, drehen, drehen, drehen….Wolle rein drehen drehen drehen 🙂 und mischen mischen mischen…..

Dann erzählte uns Chanti noch etwas über Farben mischen, wenn man versch. Töne mischt kann es dann schon mal im Ganzen grau aussehen. Also schön aufpassen beim Mischwahn 🙂

Auch dieses durften wir  in der Praxis umsetzen. Verschiedene bunte Wolle durften dann gemischt werden. Gemischt wurde so wie jeder wollte, mit Handkarden, Kardiergerät oder Blendingboard.

Für mich war es ein sehr sehr schöner Tag mir der Erkenntnis, dass ich jetzt ein „Kardiertiertier“ brauche.

Schwanke nun zwischen Handkarden, Kardiermaschine……Handkarden, Kardiermaschine……………

So und nun verschwinde ich mal in den Weiten des www 🙂 🙂

h_w_beiChanti(2) h_w_beiChanti(3) h_w_beiChanti(4) h_w_beiChanti(5) h_w_beiChanti(6) h_w_beiChanti(7) h_w_beiChanti(8) h_w_beiChanti(9) h_w_beiChanti(10) h_w_beiChanti(11) h_w_beiChanti(12) h_w_beiChanti(13) h_w_beiChanti(14)  h_w_beiChanti(16) h_w_beiChanti(17) h_w_beiChanti(18) h_w_beiChanti(19)  h_w_beiChanti(21) h_w_beiChanti(22) h_w_beiChanti(23)   h_w_beiChanti(26) h_w_beiChanti(27) h_w_beiChanti(28)h_w_beiChanti(1)

 

Schöner Nachmittag bei Knit Art

März 04, 2015 Von: Hexenwolle Kategorie: Hexen Gespräche, Hexen-Spinnerei Noch keine Kommentare →

Gestern war ich wieder bei der lieben Birgit von Knit Art in Hamm. Dort hatte ich ja Ende 2013 mein Schatz das Hexenrad KIWI2 gekauft. Da war ich ja schon von der Herzlichkeit überwältig.

Gestern hatte ich einen Kurs für Art Yarn/ Wild Yarn und Core Spun. Zwar habe ich auch Videos geschaut und Buch gelesen, aber der Klick war nicht dabei 😉 Jedenfalls sahen meine Versuche nicht gekonnt aus bzw nach nichts.

Wenn ich Geld gehabt hätte, hätte ich glaube ich, ein Spinnrad gekauft 🙂 so viele schöne hat Birgit zu Auswahl und zum testen. Aber nein nein nein neinnnnnnnnnnnnn…………

Birgit zeigte mir, wie es so mit den Wild Yarn auf sich hat. Wie schrieb Chanti in mein Spinbuch Geduld soll meine Stärke werden 😉 jedenfalls war ich am Anfang der D-Zug schlechthin. LLLLLLLLLLaaaaaaaaaannnnnnnnnnnggggggggssssssssssaaaaaaaaammmmmmmmmmmm oh man, aber es hat sich gelohnt. Also habe ich gelernt, wie ich die Wolle ausziehe und wie ich sie anschließend weiter verzwirne. Ok gebongt Haken dran weiter 😉 ( muss natürlich zu Hause weiter üben)

Danach ging es zum Core spinning yyyyeeeeesssssss…………das macht echt Spaß. Als Überraschung hat Birgit mir Wolle in meinen Hexenrad Farben kardiert. Und alle möglichen Stücke von anderen Fasern/Bändchen usw. Ich habe mir total gefreut über mein eigenes Batt, durfte es sogar mit nach Hause nehmen.-jetzt überlege ich schon was ich alles noch machen kann-

Birgit hatte in ihrem „Spinnhäuschen“ ganz viele fertige Sachen unter anderem einen super tollen grünen Schal in WildYarn. Ich war erstaunt darüber wie es befestigt war. Es war genäht! Aber genäht auf Wolle auf Coils??? Ja, das geht!!! Und zwar gibt es ein „Wundervlies“ zu kaufen es heißt Soluvlies. Es ist Wasserlöslich. Also, erst Unterseite Vlies dann legt man seine Kreativen Sachen darauf, Oberseite Vlies, ( mit Stecknadel festecken ) dann alles kreuz und quer mit der Nähmaschine nähen. Danach legt man das Ganze einfach in Wasser und schwupp löst sich  das Vlies auf. Gebt mal bei der Suchmaschine Soluvlies Schal ein und klickt auf Bilder………….

Ihr merkt ich bin schwer begeistert!!!!!

Ach ja, Spinnfutter ist auch mit nach Hause gefahren 🙂

 

neues Spinnfutter Multicolour/Merino

neues Spinnfutter Multicolour/Merino

 

mein erstes Wildyarn

mein erstes Wildyarn

 

meine ersten Coiles / Binenstöckchen

meine ersten Coiles / Binenstöckchen

 

mein Batt extra kardiert für mein Hexenrad

mein Batt extra kardiert für mein Hexenrad

 

 

Hexen-Seiten: 1 2 Nächste