Spinnkreativität Wildyarn/Coiles mit Soluvlies…..eine tolle Alternative

Was ist das denn??

Soluvlies, habe ich ja noch nie gehört! Dieses Vlies habe ich bei Birgit von KnitArt kennen gelernt. Sie hatte in ihrer Spinnwerkstatt 2 Schals hängen und einen um.

Sie fragte mich ob ich das kennen würde…..ich so nein…….. Da erklärte sie mir, das erst Wildyarn ( Corespun ) oder Coiles gesponnen werden müssen. Dann legt man das tolle gesponnene Garn auf das Vlies, so wie man es haben möchte.Klappt die Hälfte um steckt das Ganze mit Stecknadeln fest und ab durch die Nähmaschine. Einmal Kreuz und Quer das Teil nähen. Nicht zu viel, aber gerade so, dass alle Fäden wenigstens einmal genäht wurden.

(man darf natürlich nach Lust und Laune noch andere Dinge darauf legen,z.B. gehäkelte Grannys usw. der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – solange man es mit festnähnen kann)

Vorsicht, die Nadeln fallen gerne raus. Ich habe als ich einmal „kurvig“ genäht hatte die Nadeln entfernt.

Also soweit so gut 😉

Jetzt ab ins Bad……Badewanne etwas mit Wasser voll laufen lassen und das genähte Vlies rein legen.

Spannnnnnung Spannung

Und schwupp löst sich das Vlies auf und übrig bleibt der tolle Schal aus Wildyarn oder Coiles.

Ich habe anschließend das Wasser ablaufen lassen, einmal die Wanne warm durchgebraust um das aufgelöste Vlies (man sieht es ja nicht mehr) weggespült.
Anschließend habe ich nochmal etwas warmes Wasser rein fließen lassen, etwas Wollwaschmittel rein gegeben und den Schal kurz reingelegt. Anschließend in ein Handtuch gewickelt, ausgedrückt und zum trocknen aufgehängt.

Es ist Magic 😉

Jedenfalls mal eine tolle Alternative zum ewigen stricken und häkeln.
Und das Gute daran ist, man hat auch schnell mal ein schönes Geschenk für eine liebe Freundin.

Aber seht nun selbst, ich habe alles Bild mäßig festgehalten. Falls ihr Fragen habt, bitte fragen…………. ich werde die Fragen dann hier beantworten!!

Das Soluvlies bekommt ihr in jedem Handarbeitsgeschäft bei Nähzubehör oder so wie ich einfach bestellen z.B. bei Buttinette !
was man braucht......
was man braucht……

h_w_soluvliesWildyarn(2) h_w_soluvliesWildyarn(3) h_w_soluvliesWildyarn(4)

h_w_soluvliesWildyarn(5) h_w_soluvliesWildyarn(6) h_w_soluvliesWildyarn(7) h_w_soluvliesWildyarn(8) h_w_soluvliesWildyarn(9) h_w_soluvliesWildyarn(10) h_w_soluvliesWildyarn(11) h_w_soluvliesWildyarn(12) h_w_soluvliesWildyarn(13) h_w_soluvliesWildyarn(14) h_w_soluvliesWildyarn(15)

Kreuz und quer nähen ……………….

h_w_soluvliesWildyarn(16) h_w_soluvliesWildyarn(17) h_w_soluvliesWildyarn(18)

Wasser in die Wanne 🙂 das tolle Teil hinein………….

h_w_soluvliesWildyarn(19) h_w_soluvliesWildyarn(20)

das Soluvlies ist aufgelöst, was übrig bleibt ist der tolle Schal…….

h_w_soluvliesWildyarn(21)

noch einmal ins Wollwaschmittelbad………

 

 

h_w_soluvliesWildyarn(22)

………hier seht ihr die Nähfäden…………

 

h_w_soluvliesWildyarn(24) h_w_soluvliesWildyarn(25)

……..und schwupp einmal um den Hals 🙂

h_w_soluvliesWildyarn(26)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim nachmachen!!

Vielleicht schickt ihr mir ja ein Foto, damit ich es hier zeigen kann!?

 

Hexen-Wolle Beiträge, die dich auch interessieren könnten:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*