R.I.P 08.07.2014 Mein Name ist Böckchen Teil 1

Mein Name ist Böckchen ……..
Wie ich zu meinem Dosenöffner kam!?

Es war einen Tag (Ende Januar/2009) nachdem mein Frauchen ihre alte Katze Gianna hatte einschläfern lassen müssen.
Erst wollte sie partou keine neue Katze sofort haben, aber der Schatzi von Frauchen meinte es wäre das Beste, denn die
Heulerei hielt er nicht aus.

Ich meine es war Glück für mich!

Jedenfalls ist sie sozusagen überrumpelt worden.
Sie fuhren zum Tierheim nach Essen, denn dort gab es drei Katzen, die als Wohnungskatze gehalten werden konnten, alle anderen waren Freigänger.So kam Frauchen auch schnell zu dem Raum indem ich mich aufhielt.

Dort war ich und noch eine ältere Katze. Ich spielte gerade mit einer Frau, die immer freiwillig half. Frauchen kam rein setzte sich auf den Boden und ich war natürlich neugierig.

Meine Wenigkeit muß wohl schlimm ausgesehen haben, denn Frauchen fasselte was von; ach herje die arme Kleine meine Güte was ist denn schlimmes mit ihr passiert? Muß sagen, dass ich vorher ganz ganz schlimm halb tod an der Autobahn gefunden wurde und ich dann hier im Tierheim gelandet bin. Ich bockte Frauchen ein paar mal an, deswegen auch mein Name Böckchen, den habe ich von ihr.
Hieß wohl da im Tierheim erst Bonita.

Dann ging sie wieder weg und ich verkroch mich dann, hatte keine Lust mehr zu spielen 🙁
Was ich nicht wußte, es war schon beschlossen, dass ich mit durfte :-)Frauchen fragte die Pflegerin ob ich mit zu ihr nach Hause darf. Erst hieß es wohl, ich sei erst eine Woche hier, aber Frauchen lieferte Argumente,warum ich jetzt mit müßte und siehe da, sie kam zurück mit der Pflegerin und ich mußte in so eine Box.

weiter geht es etwas später Teil 2

Auf dem einen Foto sieht man es nur schlecht, aber ich hatte 5 solche großen Verletzungen sogar bis aufs rohe Fleich.

Hexen-Wolle Beiträge, die dich auch interessieren könnten:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*