In Erinnerung an Gianna

Dies ist ein alter Eintrag über meine erste eigene Katze Gianna!

* ??Anfang 1995 +21.01.2009

Meine Katze Gianna stellt sich vor!
Darf ich mich vorstellen?

Mein Name ist GIANNA…..

Wie alt ich bin, kann ich nicht so genau sagen, aber die damals im Tierheim meinten zu meinem Frauchen Anfang 1995 deshalb bin ich jetzt ca. 11 Jahre!
Tja, wie ich zu meinem Dosenöffner gekommen bin :

Damals am 8.12.1995 war sie krank, hatte ne Grippe und musste im Bett bleiben. Sie wollte schon immer eine Katze doch das wollte der EXfreund vom Frauchen nicht. Auf jeden Fall ging es ihr schlecht und litt. Unter irgendeinem blöden Vorwand musste sie dann ins Auto steigen und mitfahren. EXfreund fuhr kreuz und quer durch die Stadt nur damit sie nicht merkte wohin es gehen sollte.
Bald wurde sie sauer und wollte nur wieder ins Bett, aber da waren sie dann am Tierheim.

Als sie merkte was los war musste sie ne Strophe heulen. Sie bekam eine Menge Katzen zu sehen, aber irgendwie war nicht die Richtige dabei. Tja und dann kam sie in
den Raum wo ich saß! Ich saß oben auf einem weißen Brett und mochte alle anderen nicht leiden! Ich sah sie ganz lange an und ich glaube das wars. Denn sie kam zu mir und fragte die Tierpflegerin was mit mir sei.

Ich sei ein Sorgenkätzchen würde nicht fressen und nur kotzen und wäre schon zweimal zurück gebracht worden weil man mich nicht wollte so wie ich war. Sie sagte ok ich nehme sie auf den Arm und wenn sie ruhig bleibt nehme ich sie mit. Und ob ich ruhig blieb.

Die Pflegerin sagte noch: Gianna das ist Deine letzte Chance!!!
Und so kam ich zu meinem Dosenöffner. Es war eine schwere Zeit und ab und zu kotze ich immer noch rum und bin sehr zickig und ab und an pinkel ich ihr wohin, aber sie verzeiht mir das immer. Denn Frauchen sagt Menschen haben ihre Macken und Tiere eben auch.

Ich versuche ja auch immer lieb zu sein und je älter ich werde umso schmusiger bin ich. Ich schmuste sogar mit dem EXfreund. Ihn mochte ich gar nicht, weil er Frauchen geküsst hat. Habe ihn dann aus 3 Meter angesprungen gebissen und gekratzt. Aber seit ich aus Berlin wieder mit Frauchen zurück bin, schmuste ich auch mit ihm. Manchmal sogar nur um Frauchen zu ärgern…….Und nun gehört Frauchen wieder ganz mir!
Aber ich habe SIE so sehr lllliiieeeebbbbbbbbbbb…….MIAU

 

Leider mußte ich dann meine Süße Ende Januar 2009 einschläfern lassen…… Sie schlief in meinen Armen ein….

 

Hexen-Wolle Beiträge, die dich auch interessieren könnten:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*