Webschal der 3te

Vor einiger Zeit habe ich meinen Webrahmen Ashford Rigid Heddle  80 cm Breite eigetauscht in einen 60 cm breiten. Hatte gemerkt, dass ich den 80er nicht so nutze wie er es müßte. Eine liebe Freundin hat mich angeschrieben, da ich den Rahmen auf FB zum Tausch oder Verkauf angeboten hatte.

Ich wußte nicht, dass Sie einen hatte. Jedenfalls war es Zufall, dass sie auch noch in meiner Nähe wohnt. Bin also zu ihr hin und wir haben getauscht, sie meinen 80er und ich ihren 60er.

Zwei Tage später habe dann angefangen ihn zu bespannen und zu weben. Diesmal sollte es mit dick dünnem Garn. Dazu hatte ich mein Coilgarn und aus meiner kardierten Wolle (etwas dicker gesponnen) angefangen zu weben.

Trotz das die Kette 2,50 m gewesen ist, reichte es doch nicht ganz aus. Oder es reichte aus und ich habe mich vermessen bei den einzelnen Garnen!??

Denke eher letzteres………..aber egal. So toll wie andere weben, kann ich noch nicht, bin eher einfach „gewebt“ 😉

Da ich den Schal ohne Fransen haben wollte, habe ich zuerst die Kante vernäht, dann einzelne Fadengruppen verknotet, anschließend abgeschnitten und zum Schluß umhäkelt. Hätte die Fäden auch vernähen können, aber das war mir echt zuviel. 😉

So und nun die Fotos zu dem Schal:

ach ja, ohne Katze geht garnichts

Hexen-Wolle Beiträge, die dich auch interessieren könnten:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*