Die heilsame Kraft der Maschen ……….

Hab ichs doch gewusst, hier geht es zu einem Artikel:

Die heilsame Kraft der Maschen

Ich kann nur bestätigen, seitdem ich kreativ bin, dass dieses ständige nachdenken zu müssen nachgelassen hat.

Zwar kommt an dieser Stelle, dass alles was gefällt machen zu wollen und es artet dann doch mal im Chaos aus. Wenn ich aber dann die Nadeln zur Hand nehme, oder ich mir die Wolle zu der Strickschrift aussuche, erfüllt mich das mit „Frieden“.

Angefangen habe ich vor 2 Jahren mir der Malerei.Dort habe ich ,wie sagt man das so schön, meinen Seelenfrieden gefunden. Dann dachte ich mir,weil es so umständlich war immer alles auszupacken (Malerei), ich fange mit der Strickrei an. Tja, die Ergebnisse seht ihr ja hier auf diesem Blog 🙂

Inzwischen häkel ich auch ab an etwas, zwar ist das noch in den Anfängen, doch es soll mal mehr werden.

Dank des Internets (Facebook), findet man schnell Gleichgesinnte! Das Schöne daran ist auch, dass man sich trifft

  • privat (HAT)
  • oder im Strickcafe

man tauscht sich aus,was der eine gut kann oder der andere gut kann, wird weiter gegeben und einem wird geholfen. 🙂

Es entstehen Freundschaften!

Durch diese Gruppen auf Facebook, habe ich auch angefangen Wolle zu färben. Man findet sehr viele Frauen, die ihre Wollfärbekünste zeigen. Es macht einfach Freude diese wunderbare Pracht an Farben zu entdecken. Wenn man dann noch diese Wolle an einem düsteren Tag erhält, ist es nicht mehr düster sondern man freut sich, das Frau so etwas schönes sich gegönnt hat. Oder wenn jemand sagt, das er „Deine“ gefärbte Wolle klasse findet, ist dies eine Bestätigung, die einem zum lächeln bringt und Dir innere Ruhe verschafft.

Schon erstaunlich, wie die Handarbeit verbindet.Egal ob jung oder alt! Auf Facebook in diversen Gruppen ist die Altersstruktur -wie sagt man- Mehrgenerationen übergreifend. Ja, von 14 Jahre (oder jünger) bis hin zu 80 Jahre.

In diesem Sinne ran an die „Nadel“ 🙂

 

kreatives 2011 gestricktes

 

 

Hexen-Wolle Beiträge, die dich auch interessieren könnten:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*